Visionen – wirklich nichts Neues

Manches ist ziemlich geheimnisvoll und ziemlich „verrückt“. Da glaubt ein deutscher Hermann ein Josef zu werden und glaubt sich mit Maria vermählt. Und am Ende wird alles Kunst. In Anthonis van Dycks „Die Vision des Heiligen Hermann-Josef“ können wir einiges Geheimnisvolles über den Glauben, Personen und die Kunst erfahren. Und warum Künstler Josef heißen …

Weiterlesen Visionen – wirklich nichts Neues

Kinder an die Macht

Kunst kommt von Können und ist manchmal ziemlich politisch, obwohl’s gar nicht so aussieht. Man muss schon einiges verstehen, um sie richtig zu verstehen. Jan van Eyck (1390-1441) zeigt eine merkwürdige Begegnung, aus der wir einiges über die Kunst und Politik lernen können.

Weiterlesen Kinder an die Macht