Vom Ende des Gemeinwohls

„In schwierigen Zeiten“, meint Michael Sandel, „interpretiert die Philosophie die Welt – und sie bemüht sich, sie zu verändern.“ Selbst ein einflussreicher Philosoph aus Harvard, versteht er es, Sachen auf den Punkt zu bringen und philosophisch einzuholen. Er sieht „unsere Demokratien“ schwierigen Zeiten ausgesetzt – durch Globalisierung und Populismus –, befürchtet das Ende des Gemeinwohls und hat gute Gründe dafür.

Weiterlesen Vom Ende des Gemeinwohls

Exorzismus der Volkssouveränität

„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“ heißt es. Hmm. Zumindest geht in die demokratischen Verfassungen des „Westens“ die Idee der „Volkssouveränität“ ein und damit die Idee, „dass die Gesetzgebung ausschließlich dem ‚Volk‘ zukomme“. Ingeborg Maus hat dazu ein Anregendes Buch geschrieben, das uns einen kritischen Blick auf die „Lage der Nation“ erlaubt.

Weiterlesen Exorzismus der Volkssouveränität

Nicht-Wählen – oder: Was ist eigentlich Surströmming?

Europa Wahl am Wochenende. Das Volk wird gerufen, um als Souverän das Schicksal Europas zu bestimmen. Passende Gelegenheit auf eine andere schwer genießbare Spezialität aus Schweden hinzuweisen, die in Europa viel mehr Beachtung verdiente. Wären da nicht die Populisten aller Länder ...

Weiterlesen Nicht-Wählen – oder: Was ist eigentlich Surströmming?