Mit dem anderen Auge

Erinnerungen haben schnell etwas Selbstgefälliges. Man neigt leicht dazu, sich zu wichtig zu nehmen. Das kann auch Leuten passieren, die wirklich wichtig waren. Dieser Fehler unterläuft Peter Wapnewski nicht. Eine maßgebliche Rolle in der Entwicklung der bundesrepublikanischen Universitäts- und Kulturlandschaft ist ihm sicherlich nicht abzusprechen. Aber Peter Wapnewski geht es nicht um seine Person, sondern um die Zeit in der lebte und insbesondere um die Menschen, mit denen er zu tun. Darüber erfährt man in seinen Erinnerungen sehr viel.

Weiterlesen Mit dem anderen Auge