Keine Zensur

Hier auf „Philosophisches zur Zeit“ soll kein Blödsinn stehen. Alles, was ich dafür halte, bleibt hier verbannt. Das möchte ich einfach so. Wenn mir also etwas zur Veröffentlichung angeboten wird, das mir nicht gefällt, dann wird’s einfach nichts Philosophisches zur Zeit. Ist das Zensur? Ich denke nicht. Wäre es anders, wenn ich Zuckerberg hieße und meine Seite keine philosophische, sondern nur ein facebook wäre, wenn darauf nicht gedacht, sondern nur gezwitschert würde? Ich denke nicht. Aber ein klein wenig über Zensur nachzudenken, kann auch nicht schaden, oder?

Weiterlesen Keine Zensur

Ein Leben in Freundschaft

Es gibt Tage, die in der Geschichte herausragen. Der 28. August z.B. ist so einer. Nicht nur der von 1749, Goethes Geburtstag. Ich denke an den von 1844. Es war ein Tag, der danach die Welt "verschieden interpretieren“ ließ und sie entscheidend verändern sollte – nicht nur die „Lage der arbeitenden Klasse“.

Weiterlesen Ein Leben in Freundschaft

Darwins Garten

Die Idee ist gut, doch die Empirie noch nicht bereit! – Tatsächlich scheint der Darwinismus gar keine Hypothese zu formulieren, die zur empirischen Überprüfung geeignet ist. Er formuliert vielmehr einen Interpretationsvorschlag, wie unstrittige Tatsachen verstanden werden könnten.

Weiterlesen Darwins Garten