Weißrussische Verharmlosung

image_pdf

Lukaschenko leugnet alles. Sogar die Pandemie. COVID-19 hält er für nicht so gefährlich. Es gab keine großen Beschränkungen, keinen Lockdown, keine Maskenplicht. Das änderte sich erst als die Bürger auf die Straße gingen. Da… da musste man schon mal für die Volksgesundheit sorgen. 

In der TAZ berichtet nun Janka Belarus, selbst Belarussin, über die Situation in einem Minsker Krankenhaus. Man erwartet Horrorgeschichten. Na ja, es ist doch ganz anders als in anderen europäischen Ländern. Es wird schon gelegentlich bei der Einweisung mal getestet, dann werden aber die Leute doch zusammengelegt. Das stört niemanden. Was die Menschen aufregt ist die Politik. 

Auch bei uns wurde viel drüber berichtet und die Demonstrationen begrüßt bei denen Tausende ohne Corona-Regeln auf die Straße gingen. In Deutschland undenkbar. Geradezu asozial wäre das hier. “Auf den friedlichen Demonstrationen infizierte sich jedoch niemand”, berichtet Janka Belarus, “der Verlust der Würde, der Freiheit und die Bedrohung durch eine Diktatur wiegt nämlich schwerer als jede Krankheit.” Inzwischen bin ich erstaunt so etwas in der TAZ zu lesen. Aber das gilt natürlich nur in Belarus. In der Bundesrepublik Deutschland sind die Grundrechte ja durch die ausgesetzten Grundrechte geschützt. 

Auf den Zimmern“, Janka Belarus liegt dort grade selbst, “redet niemand über Covid, alle diskutieren über die politische Situation im Land: Die Festnahmen hunderter Menschen, sogar schwangerer Frauen. Der Entzug des Sorgerechts, wenn Eltern an Demonstrationen teilnehmen. Gewalt gegen Protestierende.” Verständlicher Weise. Würde ich auch so machen. Und dann schreibt Janka Belarus noch etwas, das einem dem Atem stocken lässt: Lokaschenko sei ihrer “Meinung nach eine wesentlich größere Gefahr für Belarus, als ein kleines harmloses Coronavirus. So denkt auf jeden Fall die belarussische Zivilgesellschaft.” 

Gut, die Pest ist schlimmer als Corona. Aber sie kommt gleich danach. Das sieht man auch an den Sterbefällen in Belarus. Pro 1 Million Einwohner sind es dort – Stand heute – knapp 300 in Deutschland knapp 1.100. Eben alles gefälscht. Deshalb kommen dort auch so viele Leute auf ganz merkwürdige Priorisierungen. 

 

Schreibe einen Kommentar